Thomas Berger
Thomas Berger

1-Tages-Schwungkurs: “Befreie Deinen Schwung“ – das SCHWUNGCOACHING

In diesem Golfkurs lernst Du Verkrampfungen zu reduzieren, um freier und rhythmischer zu schlagen. Du wirst den Golfschlag mehr über den Körper wahrnehmen und steuern können, anstatt Dich durch eine Vielzahl technischer Anweisungen gedanklich zu überfordern und die Bewegung zu blockieren.

Die Erfahrung zeigt, dass mit weniger Anstrengung in der Bewegung, sich viele technische Störungen verringern und die Bälle weiterfliegen. Deshalb arbeiten wir an Deinem Bewegungsgefühl und an einer präzisen Schwungvorstellung - verstärkst Du beide Aspekte, wird Dein Vertrauen in Dein Spiel gewaltig wachsen. Die folgenden Hilfen unterstützen Dich bei der späteren Umsetzung:

Du erhältst ein Logbuch zum Golfkurs, in dem Du vor Ort Deine Notizen einträgst.

Am Anfang und zum Ende wird es ein Video von Dir gegeben.

Du erstellst Dir zum Abschluß eine persönliche Audionachricht.

Du nimmst einen individuellen Trainingsplan zum Weiterüben mit.

1. Einstieg mit einem „Cappuccino“
Gegenseitiges Kennenlernen und Programm abstimmen.

2. Putt-Training
Wir fangen mit dem kleinen Swing an und legen gier die Grundlagen für:
– Rhythmus, Ballführung + Dosierung;
– Anwendungstraining: kleiner Putt-Wettbewerb.

3. Schwungtraining „langes Spiel“
Du wirst verschiedene Übungen zum Schwungaufbau kennenlernen und auf die eigene Verwendbarkeit prüfen. Wir beschäftigen uns mit
– dem Stand, dem Rhythmus + der Schwungebene;
– Anwendungstraining: Zielspiel auf der Driving Range.

4. Umsetzung auf dem Golfcourse
Es werden 9 Loch gespielt, um das Gelernte auf dem Platz zu festigen.
Jeder nimmt seine eigene Trainingsaufgabe mit auf die Runde.

Die Teilnehmerzahl liegt bei mindestens 3 und maximal nur 6 Personen. Dieses Golfcoaching ist für alle Spielklassen geeignet. Es werden 9 Löcher gespielt. Die Flights werden nach Spielstärke zusammengestellt.
Beginn ist um 10 Uhr und Ende um ca. 17.30 Uhr.

Preis € 220,00.– inklusive Golfcoaching in kleiner Gruppe, Greenfee und Rangebälle pro Person

Termine:
Dieses bewährte Golfcoaching führe nur für selbstgefundene Gruppen ab vier Personen durch. Wir stimmen dazu Termin und Ort direkt ab.

Feedbacks

Hubert – Hcp. 15

Hallo Frank,
ja, ich war mehrfach üben: Am Dienstag konnte ich nach 15–20 Bällen wieder das „butterweiche“ Gefühl – mit weit geschlagenen Klasse-Bällen – reproduzieren (nachdem ich mich irgendwann v.a. auf meine Schulter und einen ruhigen Rhythmus fokussiert hatte ...).
Die restlichen 30 Bälle blieb das dann so mit 75–80 %-Quote, auch und gerade mit den langen Eisen und dem Hybrid!
Putten (v. a. auch Putten-Üben) macht mir neuerdings auch Spaß, ich denke, das wird ein wichtiger Hebel für mein Spiel...
--------------------
Aber auch bei mir gibt‘s Erfreuliches. Nicht nur am Donnerstag auf der Runde das Lochspiel-Bierchen gewonnen (mit 14 über), sondern – dank einer Kundentermin-Absage – am Freitag (Herrengolf) mit dem gleichen Ergebnis mein HCP auf 14,5 verbessert.
Endlich die 15 geknackt (nach fast 2 Jahren wurde das auch langsam ein „mentales“ Hindernis ...)!

Kurzum, der neue Ansatz zeigt erste Erfolge, auch im Turnier hatte ich den einen oder anderen „Butterschmelz-Schlag“ (bspw. zum Longest Drive mit rund 270m Länge).
Und ich habe – ganz diszipliniert! – meinem (neuen) Spielplan vertraut und 5–6 Mal bewusst den Driver (auch wenn‘s schwerfiel) im Bag gelassen, sehr zum Ärger meines Turnier-Flightpartners, unserem Herrn Präsidenten, den ich mit dem Holz 3 trotzdem immer noch locker ausgedrived habe ... ;-).
Alles in allem also eine prima Runde, zudem mit einigen gelochten 6m+ Putts. Vielen Dank Frank!

Petra – Hcp. 20

Super und danke: Ich habe meine Rückenschmerzen beim Golfen verloren, weil ich lockerer wurde und nicht mehr so verkampft.

Rigo – Hcp. 25

Hallo Frank,
nochmals ganz herzlichen Dank für das tolle Coaching! Ich habe sehr deutlich das Gefühl, dass es mir eine Menge gebracht hat. Meine Drives sind sehr, sehr deutlich länger geworden. Endlich habe ich für mich genauer verstanden, wie ich die Rotation durchführe. Und ich habe im Freundeskreis schon ordentlich die Werbetrommel gerührt.

Torsten – Hcp. 18

Wir haben das Wochenende im Familienkreis und auf dem Golfplatz verbracht (und das Vater-und-Sohn-Turnier gewonnen ... Egal, was in meinem Golf noch kommt, das war der schönste Moment, den ich mir vorstellen kann). Zunächst möchte ich Dir ganz herzlich für das tolle Training danken. Ich habe nicht nur etwas über mein Golf gelernt, sondern auch und im Wesentlichen über mich. Was Du mir vermittelt hast, ist, auf mich selber zu achten und mir selber, meinem Körper und meinem Geist zu (ver)trauen. Etwas, das nach meinem Gefühl für meine weitere Entwicklung auf und neben dem Golfplatz von großer Wichtigkeit ist. So richtig habe ich dies erst am Montag realisiert, als wir auf eine Familienrunde gegangen sind. Laut Aussage meiner Frau habe ich nicht nur ganz anderes Golf gespielt, sondern mich auch viel lockerer, entspannter und gleichzeitig konzentrierter und fokussierter auf dem Platz bewegt, also ganz anderes Golf gespielt. Durch Deinen Schwungkurs habe ich jetzt ein Gefühl für mein Tempo und meinen Rhythmus bekommen und akzeptiere diesen als „mein Golf“. Jeder Schlag war ein Erlebnis, auf das ich mich gefreut habe und aus dem ich etwas gelernt habe. Wahnsinn. Und nebenbei habe ich so gut gescort wie noch nie in meinem Leben.

Susanne – Hcp. 13

Lieber Frank, danke für einen fantastischen Golfkurs voll Leichtigkeit. Du hast es geschafft, Wettbewerbssituationen zu schaffen, in denen wir nicht gegeneinander angetreten sind, sondern nur gegen uns selbst und allenfalls den Platz. Und gleichzeitig hast Du uns gezeigt, wie wir an das Werkzeug kommen, um aus uns selbst heraus zu lernen.
Es war eine Offenbarung, zu sehen, wie nicht nur ich selbst immer ruhiger und rhythmischer beim Schwingen wurde, sondern auch meine Mitspieler. Es gab immer noch ab und zu schlechte Schläge, aber wir haben sie gesehen und dann abgehakt. Sie haben ihre Wichtigkeit verloren.
Vielen, vielen Dank dafür.

Jürgen - Hcp. 19

Hallo Frank, ich bin immer noch beeindruckt von unserem Golftag in Soufflenheim. Das Beste: Der neugefundene Schwung hält bis heute an. Ob sich das Training/Coaching in Stablefordpunkte ummünzen lässt, sehe ich heute beim Mensday im Club.
Ich kann nur jedem interessierten Golfer ein Coaching mit Frank empfehlen. Abseits der Streitereien über den richtigen, weil technischen Schwungablauf wird dem Golfer vermittelt, wie er sich selbst besser erfühlt und den Schwung nicht über den kopf, sondern den Körper steuert. Muss man selbst erleben!
Ich fühle jedenfalls eine deutliche Verbesserung meines Schwungs und werde sehr gerne auch den Mentalkurs belegen.
Vielen Dank für den Tag, mit freundlichen Grüßen, Jürgen
-----------------
Lieber Frank, Das Turnier war sehr gut. Ergebnis 36 Punkte....gutes putten war auf aerifizierten Grüns nicht möglich, jede Menge Dreiputts die Folge....aber für alle Teilnehmer.
Mein Schwung hat sich deutlich verbessert, sagen alle Golfkumpel. Ich habe Konstanz und Sicherheit gewonnen, spiele Hölzer vom Fairway und fühle mich besser bei dem, was ich tue. Manchmal noch ein bisschen hastig, unkonzentriert, gedanklich schon beim nächsten Loch...
Deshalb haben Christof und ich beschlossen, auch deinen Mentalkurs zu buchen. Schick bitte mal die Termine in der Nähe. Grüsse, Jürgen

Horst – Hcp. 18

Hallo Frank, zurückblickend auf den Kurs möchte ich Dir mitteilen, daß dieser mir doch einiges gebracht hat. (Anmerkung: Er ist Senior, spielt seit Ewigkeiten und ihm wurde der Kurs geschenkt.) Ich versuche bewusst das Gelernte in meinem Schwungverhalten unterzubringen und dies gelingt mir immer öfters und steigert mein Selbstbewusstsein.
Was ich anders mache als bisher ist relativ einfach zu erklären. Vor dem Spiel mache ich die "Trockenübungen", die Du mit uns geübt hast.
Beim Schwung habe ich mir als Denkstütze den Halbmond ausgesucht, dessen Konturen dem Schwungablauf in etwa entsprechen. Dies baue ich in den Bewegungsablauf beim Probeschwung und später beim Schlag mit ein. Dann ein ganz wichtiger Punkt ist der, dass ich an den Schlag herangehe und mir einsage, der Schwung gelingt. Vorher war immer der Gedanke da, hoffentlich gelingt der Schwung.
Bei einem Turnier am letzten Samstag konnte ich mich auf nun 18,2 runterspielen und das liegt nicht zuletzt auch an dem bei Dir gelernten Verhalten. Zugegeben, es klappt nicht immer aber immer öfter, wie man so schön sagt. Also alles in allem hat mir der Tag mit Dir einiges gegeben und die Freude am Spiel ist grösser geworden.
Also nochmals vielen Dank und alles Gute. Horst

Verwandte Artikel

One Day - Golfcoaching

ONE DAY – GOLFCOACHING mit Frank

Erzähle, wo Du jetzt im Golf stehst, wo Du hin willst - dann finden wir, wie Du das lernen, trainieren und auf dem Platz umsetzen kannst.

Weiterlesen ...

Spielroutine

Golfkurs: ZUGEGENHEIT - die Golfroutine

Mit einer Spielroutine auf hohem Niveau werden Dir mehr Schläge gelingen, weil Du besser vorbereitet und fokussierter im Schlag bist - und weil Du auch bei Fehlschlägen "im Spiel" bleibst. Das Konzept ZUGEGENHEIT hilft Dir, die zur Dir passende Routine auf dem Platz umzusetzen.

Weiterlesen ...

Mental

2,5 Tages-Kurs: GOLF MENTAL-COACHING „Frei im Kopf sein

Dieser Golf mental Praxiskurs unterstützt Dich nachhaltig, innere Störfaktoren zu reduzieren und mentale Stärke aufzubauen. Der Kurs ist Schritt für Schritt aufgebaut, Du lernst ohne Anstrengung!

Weiterlesen ...